Shopping-News

Zwei Jahre Nähcafé am Bach mit neuen Gesichter

Nähcafé am Bach | Landanzeiger-Shopping

vlnr: Claudia Zimmerli (Inhaberin), Daniela Wüest (Kinderhüeti), Katja Meyer, Esther Wyss, Laura Schwyter.

Logo Nähcafe | Landanzeiger-Shopping

Vor zwei Jahren hat das Nähcafé am Bach seine Türen Im Rüetschi Haus in Suhr eröffnet. Seither erfreuen sich die verschiedenen Kursformate grosser Beliebtheit, die mittlerweile von vier innovativen und fachkundigen Kursleiterinnen gehalten werden.

„Als vor zwei Jahren durch die Umstrukturierungen Im Rüetschi Haus Suhr dieser helle, freundliche Raum frei wurde, war mir klar, hier soll ein Nähcafé entstehen,“ meint Claudia Zimmerli-Rüetschi, Initiatorin und Inhaberin des Nähcafés am Bach. „Mir ist wichtig, alle Kursteilnehmende dort abzuholen, wo sie stehen. Dass sich die Frauen im Nähcafé am Bach wohl und willkommen geheissen fühlen, ist mir ein grosses Anliegen.“

Um den individuellen Bedürfnissen gerecht zu werden, ist deshalb in allen Kursen und Workshops die Anzahl der Teilnehmenden auf fünf beschränkt. „Ziel ist es, dass die Kursteilnehmerinnen ihr Knowhow vergrössern können und fachkundige Unterstützung für ihr spezifisches Nähprojekt erhalten. Übrigens sind bei uns auch Männer jederzeit herzlich willkommen. Vor einem halben Jahr hat ein erster Mann bei uns einen Einsteigerkurs mit Bravour gemeistert und sich für das Schneiderhandwerk richtiggehend begeistert.“

Professionelle Einrichtung
Das Nähcafé am Bach lädt dazu ein, kreativ tätig zu werden: Entlang der Fensterfront sind die Nähplätze so eingerichtet, dass man den Blick jederzeit ins Grüne schweifen lassen kann. Die professionelle Einrichtung überzeugt mit modernen Bernina Nähmaschinen, Overlockmaschinen, einem Stickmodul, einem Plotter, einer Bügelpresse sowie der Bügelstation. Im Raum selbst steht den Kursteilnehmenden ein komplett eingerichteter, grosszügiger Einzelarbeitsplatz inklusive grosser Zuschneidefläche auf Stehhöhe zur Verfügung.

Ausserdem lädt eine Bücherecke mit einer grossen Auswahl an Schnittmustern, Kreativbüchern, Burda-, Ottobre- und Patchworkmagazinen zum Schmöckern ein. In der kleinen Boutique können Mercerieprodukte wie Fäden, Reissverschlüsse, Vliese, Schnittmusterpapier & Co erworben werden, ausserdem findet sich eine sorgfältig zusammengestellte Auswahl an liebevoll hergestellten Produkten von Schweizer Labeln.

Diverse Kurse und Workshopformate
Das Nähcafé am Bach bietet unterschiedliche Kurs- und Workshopformate an. Grosser Beliebtheit erfreut sich der Dienstagmorgenkurs mit Kinderhüeti. Die Frauen geniessen es, einen Morgen für sich zu haben, sich auszutauschen, gemütlich einen Café zu trinken und dabei Zeit zu finden, sich intensiv ihrem Nähprojekt zu widmen. „Ich schätze den Dienstagmorgen ungemein“, meint beispielsweise Christiane Müller. „Das ist ein wichtiger Fixpunkt in meiner Woche, in der ich Zeit für mich finde und ich mich auf etwas konzentrieren kann. Ein wichtiger Ausgleich zur Alltagshektik.“

Am Montag- und Freitagabend kommen viele Frauen stundenweise ins Nähcafé und bezahlen ihren Nähplatz mit der ‚Stempelkarte‘. Daneben arbeitet das Nähcafé am Bach mit der Freizeitwerkstatt Aarau zusammen und bietet im Rahmen des Kursprogrammes immer mal wieder Workshops an.

Seit September erfreut sich der Samstagskurs grosser Beliebtheit, kann man sich doch mal einen ganzen Tag lang ausführlich seinem herausfordernden Nähprojekt widmen. Dieses Kursformat wird von Laura Schwyter geleitet. Sie liess sie sich nach der Matura zur Damenschneiderin ausbilden, gründete ihr eigenes Label „beau mode“, mit einem Atelierplatz bei der „Heiteren Forelle“ Im Rüetschi Haus, und studiert nun seit September 2018 Textildesign an der Fachhochschule Luzern.

Esther Wyss ist jeweils freitags vor Ort. Seit vielen Jahren eine begeisterte Näherin und absolviert zurzeit die Ausbildung zur Lehrperson Textile Gestaltung an der PH FHNW.

Momentan findet zudem ein Workshop für Kinder im Nähcafé am Bach statt. Jeden zweiten Samstag entstehen aus hochwertigen Materialien tolle Upcycling Weihnachtsgeschenke. Die Frau hinter diesem Angebot ist Katja Meyer. Sie war lange Zeit in der Welt der Haute Couture und der halbindustriellen Fertigung tätig. Als ausgebildete Schneidermeisterin ist sie seit 2013 in Aarau selbständig unter dem Namen *meyka-design als Freelance-Designerin für Bekleidung sowie als Illustratorin und Grafikerin tätig.

Vernetzung mit lokalen Stoffgeschäften
Dem Nähcafé am Bach ist es wichtig, sich mit den Stoffgeschäften der Region zu vernetzen. So liefert beispielsweise der „Sternenpunkt“ aus Schaffisheim immer mal wieder eine kleine Auswahl an nachhaltig produzierten Bio-Stoffen ins Nähcafé am Bach, oder das Nähcafé am Bach näht Ausstellungsstücke für die „Stoffkiste“ in Küttigen. Auch Kooperationen mit allen Stoffgeschäften in Aarau und Gränichen kamen zu Stande. So profitieren alle Kursteilnehmerinnen von 10% Rabatt in den Fachgeschäften der Region.

Mietmöglichkeit für Events möglich
Das Nähcafé am Bach steht auch für massgeschneiderte Events zur Verfügung (Geburtstagsparty, Babyshower, Freundinnenabend, Kreativworkshops für Teams, oder Firmenweihnacht) oder kann samt Einrichtung für eigene Anlässe gemietet werden.

Logo Shopping-Tasche | Landanzeiger-Shopping Aarau
Öffnungszeiten

Montag 17.15–21.00 Uhr
Dienstag 8.30–11.30 Uhr
Freitag 18.30–22.00 Uhr

Nähcafé am Bach

Bachstrasse 33
5034 Suhr

Telefon: 079 177 86 67
E-Mail: info@naehcafe-am-bach.ch
Website: www.naehcafe-am-bach.ch

Related Posts